fbpx

So reinigst Du Deine AirPods richtig!

So reinigst Du Deine AirPods richtig! 1

Der Frühjahrsputz steht vor der Tür! Und nicht nur Deine Wohnung, auch Deine Technik-Gadgets haben eine Grundreinigung verdient. Knüpfe Dir, neben dem Reinigen des Displays und der Handyhülle, auch Dein Zubehör in regelmäßigen Abständen vor. Putze nicht einfach drauf los, denn so kannst Du das Gerät beschädigen. Gehe daher vorsichtig beim Reinigen der Kopfhörer vor.

Sind die AirPods wasserdicht?

Wichtig, die AirPods von Apple sind wasser- und schweißbeständig, aber nicht wasserdicht. Spüle sie nicht unter fließendem Wasser ab oder lege sie in ein Wasserbad.

So funktioniert’s:

  • Nimm die AirPods aus dem Case und wische beides mit einem leicht feuchten Tuch ab. Achte darauf, dass keine Flüssigkeit in die Öffnungen gelangt. Verwende keine scheuernden Mittel, um die Kopfhörer und das Case zu reinigen.
  • Bei Bedarf kannst Du das Ladecase mit einem Tuch reinigen, welches mit Isopropylalkohol angefeuchtet ist. So entfernst Du Keime und Bakterien effektiv. Achte auch hier darauf, dass keine Flüssigkeit in die Ladeanschlüsse gelangt. Lege keine Gegenstände in die Ladeanschlüsse, um Beschädigungen der Metallkontakte zu vermeiden.
  • Trockne die In-Ear-Kopfhörer und das Case anschließen mit einem weichen, trockenen Mikrofasertuch ab. Die Kopfhörer sollten vollständig getrocknet sein, bevor Du sie ins Ladecase einsetzt oder verwendest.
  • Ablagerungen im Mikrofon- und Lautsprechergitter kannst Du mit einem trockenen Wattestäbchen oder einem kleinen Pinsel reinigen. Verwende keine spitzen Gegenstände.
  • Die Ohreinsätze Deiner AirPods Pro kannst Du abnehmen und mit klarem Wasser abspülen. Verwende dabei keine Seife oder Haushaltsreiniger.
  • Wische die Ohreinsätze mit einem weichen, trockenen Mikrofasertuch ab. Vergewissere dich, dass die Ohreinsätze vollständig trocken sind, bevor Du sie an den beiden AirPods Pro anbringst.

Jetzt kannst Du Deine sauberen Kopfhörer und die Ladehülle wieder verwenden!

So reinigst Du Deine AirPods richtig! 2
Mikrofon und Lautsprecher vorsichtig mit einem trockenen Wattestäbchen reinigen.

Regelmäßig reinigen hilft

Um Deine AirPods möglichst lange verwenden zu können, empfehlen wir diese regelmäßig sauberzumachen. Reinige Deine AirPods am besten, nachdem sie Flüssigkeiten wie Schweiß, Seife, Shampoo, Make-up, Sonnenschutz, Mückenschutz oder Lotionen ausgesetzt waren. So hältst Du sie sauber, verhinderst Hautreizungen sowie Langzeitschäden am Gerät.

Weitere Tipps rund den Frühjahrsputz Deiner Technik-Gadgets findest Du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.